Lebensmittel
Sendung vom 12.06.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Die Wirtschaft probiert es mal andersherum: Sie will endlich alle Produkte kennzeichnen, die in irgendeiner Weise mit Gentechnik hergestellt wurden. Prompt regt sich bei den Kritikern der Gentechnik heftiger Widerstand: Denn wenn ausgerechnet die Lebensmittel-Lobby ihre populären Forderungen nach uneingeschränkter Kennzeichnung übernimmt, dann verheißt das in der Politik nichts Gutes. Die Gentechnik-Gegner begründen ihre überraschende Kehrtwende damit, die "Lobbytruppe" der Wirtschaft wolle eine Labelflut in den Regalen, "die den Verbrauchern suggeriert, der Gentechnik sei nicht mehr zu entkommen". Sie hoffen, dass immer mehr Produkte mit dem Aufdruck "gentechnikfrei" werben, noch besser, dass ganze Landstriche als "gentechnikfreie Regionen" ausgerufen werden. So Unrecht haben sie mit ihrer Befürchtung nicht. Die Kritiker der Gentechnik wissen natürlich, dass ihre gentechnikfreien Regionen potemkinsche...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!