Gesundes Essen für den Schulerfolg
Sendung vom 10.07.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Die Sorge um die Zukunft unserer Kinder bietet die perfekte Kulisse, um sich in der Öffentlichkeit zu profilieren. Michelle Obama, Gattin des US-Präsidenten ließ sich das nicht entgehen. Voller Tatendrang rief die First Lady vor fünf Jahren ein Programm für "Healthy Hunger-Free Kids" ins Leben, staatliches Schulessen für "gesunde und hungerfreie Kinder". Das ambitionierte Programm zeigte Wirkung, wenn auch manches Mal eine andere als erhofft. Lehrer haben dadurch neue Einsichten in das Ernährungsverhalten von Kindern gewonnen und die Kinder haben - wie US-Medien beklagen - begonnen, den bürgerlichen Widerstand gegen staatliche Übergriffe zu proben und bereits wertvolle Erfahrungen im Aufbau einer Schattenwirtschaft gesammelt. US-Medien berichten, dass "in Arizona die Vollkorn-Tortillas...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!