Gifte in Babykost
Sendung vom 04.09.2015

Radio

Von Udo Pollmer

In den letzten Jahren kam es wiederholt zu Rückrufaktionen bei Lebensmitteln aufgrund einer hohen Belastung mit Tropan-Alkaloiden - eine Gruppe giftiger Naturstoffe. Betroffen waren Babykost, glutenfreie Lebensmittel sowie Tiefkühlgemüse. Die Gifte stammten aus den Samen von Tollkirsche, Stechapfel, Bilsenkraut und Schwarzem Nachtschatten. Unmittelbar gefährdet sind nach Angaben der zuständigen Behörden (BfR, EFSA) vor allem Säuglinge und Kleinkinder sowie Erwachsene mit Herzproblemen. Anfang 2015 teilte das Schwerpunktlabor der baden-württembergischen Lebensmittelüberwachung mit, dass in einem Hirsebrei für Säuglinge Rückstände gefunden wurden, die den Grenzwert um mehr als das Zehnfache überschritten. Die Kollegen warnen eindringlich: "Tropanalkaloide können bereits...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!