Zweifelhafte Verwertung
Sendung vom 20.11.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Schalen sind Abfall. Doch findigen Köpfen gelang es immer wieder, daraus Nutzen zu ziehen. Aus Zitrusschalen beispielsweise wird Pektin für Konfitüren gewonnen, die Schalenöle dienen zur Beduftung von Putzmitteln. Da aber viel mehr Schalen anfallen, als Obstverarbeiter und Putzmittelhersteller je verwenden könnten, wird der größte Teil an Rinder verfüttert. Ihre Pansenflora kann das verdauen und so erhalten wir Milch, Käse und Steaks. So verfährt man mit vielen Reststoffen der Obst- und Gemüseindustrie. Besonders viel Abfall entsteht bei der Kaffeeernte. Kaffeebohnen sind keine Bohnen, sondern die Kerne der roten Kaffeekirsche. Hier fallen nicht nur die Schalen an, sondern jede Menge Fruchtfleisch. Als Futtermittel taugen die süßen Früchtchen leider nicht. Die vielen Polyphenole bremsen die Verdauung. Bei einer Futterzulage von 30 Prozent krepieren viele Nutztiere,...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!