Ernährungsethik

Sendung vom 26.02.2016

Radio

Von Udo Pollmer

Fragen der Ethik drängen zunehmend Sachfragen in den Hintergrund. Ethikkommissionen wuchern in unserer Überflussgesellschaft wie Geschwüre, selbsternannte Ethikkommissare okkupieren immer neue Lebensbereiche. Je komplexer die Zusammenhänge werden, desto willkommener sind einfache Bewertungsschemata. Sie bieten schnelle Orientierung und ersparen eigenes Nachdenken. So ist beispielsweise die Frage, ob man Tiere töten darf, um sie zu verspeisen, rein sachlich wertlos, klingt aber ethisch ziemlich anspruchsvoll. Rein sachlich wertlos, weil zur Produktion von Pflanzenkost ebenfalls viele Tiere ihr Leben lassen müssen - und sei es nur, weil der Pflug die Kinderstuben der Feldmäuschen zerstört und den Nachwuchs tötet. Aber auch Wildschweine werden geschossen, weil...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!