Eintagsküken

Sendung vom 18.03.2016

Radio

Von Udo Pollmer

Ziemlich ekelhaft: Da lassen kaltherzige Hühnerbarone flauschige Osterküken zerhäckseln, nur weil diese keine Eier legen. Empört fordert Agrarminister Christian Schmidt ein endgültiges Verbot der Kükenschredder. Bekanntlich werden männliche Küken nach dem Schlüpfen aussortiert und dann – so der Vorwurf - "mit scharfen Messern zerkleinert" oder "vergast". Das gelte im Übrigen auch für die Bio-Branche, was die Sache allerdings nicht besser macht. Nun ist das mit dem Schredder so ein Ding. Kürzlich bestätigte eine Vertreterin des Tierschutzverbandes "ProVieh – Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung" auf einem Kongress in Stuttgart, dass in Deutschland keine Küken geschreddert würden. Dennoch scheint es vereinzelt solche Anlagen zu geben. Offenbar gibt es Brütereien, die...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!