Inka-Korn
Sendung vom 15.07.2016

Radio

Von Udo Pollmer

Die Gemeinde der Esssünder samt ihren Priesterinnen der heiligen Diätmarotte hat ein neues Superfood entdeckt. Für alle, die sich ihr entspanntes Verhältnis zum Kühlschrank bewahrt haben: Superfoods sind kultische Essobjekte, die Krankheiten aller Art heilen, Mängel beheben, Matronen verschlanken und auch noch für zarte Haut sorgen - mindestens jedoch die Welt retten. Jetzt hat es das Inka-Korn erwischt, vielen als Quinoa bekannt. Auch wenn es keines der genannten Wunder vollbringt, so gilt es unter Biologen dennoch als botanisches Kuriosum. Beispielsweise keimt Quinoa blitzschnell und das unter widrigsten Umständen. Vertrocknet eine bereits gekeimte Saat, regeneriert sie sich vollständig, sobald es wieder regnet. Zerbrechen Körner, dann keimt eben jedes Teil für sich. Manche Sorten sind an das der Küstenklima Chiles ...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!