Schuldgefühle
Sendung vom 29.07.2016

Radio

Von Udo Pollmer

Wenn das keine gute Nachricht ist: Die Plastiktüten verschwinden aus den Geschäften, damit die Meere nicht weiter vermüllen und die Delfine endlich wieder aufatmen können. Zudem sparen wir damit wertvolles Erdöl und entlasten die Umwelt, die an den leichten Tüten schwer zu tragen hatte. Wenn, dann akzeptieren wir nur noch biologisch abbaubare Beutel aus nachwachsenden Rohstoffen. Doch die sind teuer. Die hohen Preise der Bio-Kunststoffe spiegeln die aufwändige Herstellung wider, ein kleiner Hinweis auf den ökologischen Fußabdruck. Daran wird die Umwelt also kaum genesen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass biologisch abbaubare Materialien in freier Natur nur verdammt schwer abbaubar sind. Im Salzwasser, also im Meer dauert die Zersetzung besonders lange. "Biologisch abbaubar" heißt nach offizieller...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!