"Superfoods"
Sendung vom 28.10.2016

Radio

Von Udo Pollmer

"Butterfrucht" – so wird inzwischen eine Südfrucht bezeichnet, die einst als "Alligatorbirne" firmierte, weil sie an den Kopf des Reptils erinnerte. Die Rede ist von der Avocado. Das Fett der Frucht sei supergesund, heißt es, weil es reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren enthielte. Da können Sie sich auch ein Stückchen Butter aufs Brot schmieren, das enthält die gleiche Menge an ungesättigten Fettsäuren wie eine ganze Avocado. Der Avocado ist es nämlich gelungen, ein Fruchtfleisch zu produzieren, das so fett wie Butter schmeckt. Dennoch liegt der Fettgehalt des Fruchtfleisches unter 20 Prozent – das allermeiste ist Wasser. Bei der Butter liegen die Verhältnisse genau umgekehrt. Die Avocado hat auch sonst einen Hang zum Beschiss: Da sie auf süße Kohlenhydrate verzichtet, greift sie zu einem Kunstgriff. Sie produziert...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!