Palmensterben
Sendung vom 13.01.2017

Radio

Von Udo Pollmer

Palmenstrände – Urlaub, Sonne und Entspannung, Ziel unserer Sehnsüchte an düsteren Wintertagen. Für die Menschen in den Tropen sind Palmen ein Zeichen von Wohlstand. Kokospalmen liefern mehr als nur Nahrung, den Einheimischen geben sie Brennstoff und Baumaterial. In Nordafrika bilden die Dattelpalmen die Grundlage der Oasenwirtschaft. Palmöl aus Asien wiederum ist weltweit das wichtigste Öl – bedeutsamer noch als Soja. Doch viele Palmen, namentlich jene, die vom Menschen in großer Zahl kultiviert wurden, sind von Seuchen bedroht. Warum sollte es den Palmen anders ergehen, als anderen Nutzpflanzen? Während aber im Getreidebau – trotz Monokulturen – über Jahrzehnte keine globalen Missernten und Teuerungen zu beklagen sind – ist die Lage bei den Palmen besorgniserregend. Naturgemäß stellen sie die...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!