Schlankheitswahn
Sendung vom 31.03.2017

Radio

Von Udo Pollmer

In einer Zeit, die von der Idee einer Übergewichts-Epidemie überzeugt ist, irritieren manche Schlagzeilen: "So schlank, so krank", "Kinderärzte warnen vor 'Diäten-Hype'", oder Jugendpsychiater klagen: "Wir therapieren Achtjährige, die Anorexie (also Magersucht) haben". Als besonders fatal haben sich Programme zur Förderung eines normalen Gewichts erwiesen. Sie machen unsere Kinder nicht etwa gesünder, sondern verrückt. Wer die Kids auffordert, sich mit ihrem Gewicht und ihrem Aussehen zu befassen, erreicht nur, dass pubertierende Mädchen ängstlich die Entwicklung ihrer Fettpölsterchen beobachten. Die Folge: Jedes zweite Mädchen findet sich zu dick. Dann gibt’s Diäten, dann wird gehungert, dann werden beim Joggen "Kalorien verbrannt". Viele geraten so in einen Teufelskreis: Die Kombination von Ausdauersport...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!