Faktencheck zu Maybrit Illner vom 09.06.2011:
Tödliche Keime, ratlose Ärzte, hilflose Politiker - EHEC-Angst ohne Ende?

Gemuesekorb© womue / www.fotolia.deRohkost ist nicht gesund, sondern lediglich essbar – so wie rohe Eier auch. Die vielen medial versprochenen gesundheitlichen Vorteile ließen sich in rigorosen prospektiven Studien ausnahmslos nicht bestätigen. Wir verdanken der 5-am-Tag-Kampagne zumindest einen Teil der EHEC-Toten und der Menschen, die für den Rest ihres Lebens schwerst geschädigt sind.

Um diese verantwortungslose Kampagne mit wissenschaftlichen Belegen als Maßnahme zur Krebsvorbeugung zu untermauern, wurde in der EU vor über 20 Jahren die größte Ernährungsstudie (abgekürzt EPIC), die jemals in Europa durchgeführt wurde, in Auftrag gegeben. Nachdem sie im Jahre 2000 abgeschlossen wurde, hielt man die Ergebnisse 10 Jahre unter Verschluss...

...Diese Studie galt einst unter „Ernährungsexperten" als der ultimative Beweis für die Überlegenheit von frischem Obst und Gemüse, - zumindest solange von den zahlreichen beiteiligten Forschungsteams „passende" Teilergebnisse an die Presse weitergereicht wurden. Die inzwischen vorliegende Gesamtauswertung zeigte die gesundheitliche Nutzlosigkeit von Obst und Gemüse zur Vorbeugung vor Krebs. Das Ergebnis der Studie wurde dem Bürger verschwiegen.

LM-Chem. Udo Pollmer und Dr. Manfred Stein

 

Literaturauswahl

Bofetta P et al: Fruit and vegetable intake and overall cancer risk in the European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC). Journal of the National Cancer Institute 2010; 102: 529-537

Pollmer U: Das europäische Schweige-Epos - die EPIC-Studie.

Im Detail:

Studie: Mehr Darmkrebs bei Vegetariern
Studie: Nur ein Mythos: Ballaststoffe schützen doch nicht vor Prostatakrebs
Studie: Hoher Obst- und Gemüsekonsum senkt nicht das Eierstockskrebs-Risiko
Studie: Obst und Gemüse schützen nicht vor Brustkrebs