Im dritten Teil kümmern wir uns um die Geschichten vom "Krieg ums Wasser". Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion   

Brotzeit vom 29. Dezember 2022

 

Egal wieviel Eis im Weltall unterwegs ist, gleichgültig, wieviel Ozeane im Magma gelöst sind: Wir können weder Kometen im All ernten noch haben wir Zugang zum Erdinneren, um unseren Durst zu stillen. Wir brauchen dort, wo die Menschen leben, sauberes...

 Fördermitglieder erhalten wie immer den Text und das ausführliche Literaturverzeichnis im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

In der zweiten Folge geht es um den steigenden Meeresspiegel, der offensichtlich kein "Konsens" in "der Wissenschaft" ist. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion    

Brotzeit vom 26. Dezember 2022

 

Über erdgeschichtliche Zeiträume betrachtet, unterlag der Meeresspiegel enormen Schwankungen. Heute werden bereits minimale Änderungen in einen Weltuntergang extrapoliert. Dazu das Deutsche Geoforschungszentrum, zitiert nach1: „Der Meeresspiegel liegt bis zu 110 Meter unter...

 Fördermitglieder erhalten wie immer den Text und das ausführliche Literaturverzeichnis im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

In unserer ersten Folge geht es um den sich offensichtlich verschärfenden Wassermangel.  Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion    

Brotzeit vom 22. Dezember 2022

 

Klima-Experten warnen vor der großen Dürre: Der Grundwasserspiegel sinkt, die Brunnen versiegen, die Natur geht vor die Hunde. Naturschützer werfen unseren Bauern vor, sie würden gemeinsam mit der Industrie das Grundwasser mit Chemie „verpesten“. Genug sauberes, erquickendes Wasser...

Fördermitglieder erhalten wie immer den Text und das ausführliche Literaturverzeichnis im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

 

Von furzenden Kühen und hilfreichen Termiten. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion    

Brotzeit vom 28. Oktober 2022

 

Der „menschengemachte Klimawandel“ haucht uns aus dem Maul von Kühen an. Der Odem des Viehs verpestet unsere gute Luft mit Methan, mit Sumpfgas. Weil die Rindviecher immer mehr würden, nähme der Methan-Gehalt der Atmosphäre dramatisch zu. Soweit es die Vierbeiner betrifft, muss..

Fördermitglieder erhalten wie immer den Text und das ausführliche Literaturverzeichnis im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

 

Im August 2022 fand auf Einladung einer engagierten Dorfmetzgerei an der Nordseeküste eine private Tagung statt.



facebookZur Diskussion      TonMP3 Download:
rechte Maustaste

Im August 2022 fand auf Einladung einer engagierten Dorfmetzgerei an der Nordseeküste eine private Tagung statt. Thema: der Erhalt der ostfriesischen Landschaft. Die für die Nahversorgung der Bevölkerung - vor allem in Krisensituationen - wichtige, regionale Lebensmittelproduktion kommt zum Erliegen. Damit geht auch die charakteristische Kulturlandschaft der Küste verloren. Dort ist im absoluten Grünland die Haltung von Weidetieren Voraussetzung einer nachhaltigen Nutzung. Dafür braucht es nicht nur engagierte Landwirte, sondern auch realistische Vorgaben durch eine ehrlichere Politik. Udo Pollmer sprach über Probleme der tierischen Erzeugung.

Siehe auch die informative und wahrhaftige Eröffnungsrede durch Metzgermeister Enno Appelhagen:
https://youtu.be/Wzz4KMX1thg