Baby-led Weaning
Sendung vom 23.06.2017

Radio

Von Udo Pollmer

Es gibt Dinge, die sind eigentlich ganz einfach – z.B. die Ernährung des Menschen. Doch wehe, es nähern sich Experten, dann wird's kompliziert. Mütter mit kleinen Kindern lassen sich besonders leicht verunsichern. Prompt ficht die Fachwelt Glaubenskriege um das korrekte Beifüttern aus. Viele Eltern machen es ganz automatisch und ohne lange nachzudenken richtig: Spätestens beim zweiten Kind lassen sie den Nachwuchs beim Essen mitentscheiden. Babys ahmen gern ihre älteren Geschwister nach. Wenn sie etwas von anderen Tellern ergattern, sind sie glücklich. Damit das Ganze einen Namen hat, heißt das nun Baby-led Weaning - "eine vom Baby geführte schrittweise Entwöhnung von Säuglingsmilch zu fester Nahrung". Will sagen, das Kind wird nicht mehr nach Plan mit Brei und Lernlöffel bei Tisch gegängelt. Diese Gängelei führt...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandfunk Kultur Mahlzeit!