Kohle in Lebensmitteln
Sendung vom 18.08.2017

Radio

Von Udo Pollmer

Wer bisher in Sachen Ernährung schwarzgesehen hat, darf sich jetzt bestätigt fühlen: Nach den Zeiten, in denen ständig Früchte in den Ampelfarben rot, grün und gelb verspeist werden mussten, ist nun schwarze Kost angesagt. Losgetreten hat den Unfug eine geschäftstüchtige Schauspielerin: Oscarpreisträgerin Gwyneth Paltrow ließ Kohlenstaub in Limonade rühren und verkauft den Liter "mit aktivierter Holzkohle" für knapp 20 Dollar. Die macht jetzt richtig "Kohle". Die süße Plörre soll im Gegenzug das schmuddelige Innenleben des Käufers reinigen. Weil Gelangweilte stets nach neuen kulinarischen Marotten gieren, werden nun auch bei uns alle möglichen Speisen geschwärzt – zum Beispiel mit künstlichem Brilliantschwarz. Hauptsache Entgiftung, Hauptsache Detox. Es ist fraglich, ob in Miss Paltrows schwarzer Detox-Limo wirklich Aktivkohle schwimmt, denn...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandfunk Kultur Mahlzeit!