Ökobilanz von Haustieren
Sendung vom 01.12.2017

Radio

Von Udo Pollmer

Viele Menschen wollen ihr Leben so gestalten, dass sie Umwelt und Klima schonen. Greenpeace hat sich dabei mit seinen "Tu-Was"-Tipps "für eine bessere Welt" hervorgetan. Tipp Nr. 78 riet den Hundehaltern, ihre Lieblinge ob ihres Fleischkonsums doch lieber durch Hühner zu ersetzen. Die legen bei geeigneter Fütterung wenigstens Eier. Leider sind Hühner nicht stubenrein zu kriegen, hält man sie im Käfig, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Tierbefreier das Federvieh auf die Straße setzen, wo es entweder dem Verkehr oder dem Marder zum Opfer fällt. Doch damit machte sich Greenpeace keine Freunde, es hagelte Proteste. So weit geht die Liebe zur Umwelt nun doch nicht, dass man bereit wäre, auf seine fleischfressenden Vierbeiner zu verzichten. Wer Verzicht auf Fleisch fordert, kann den Speiseplan seiner Schmusetiere nicht...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandfunk Kultur Mahlzeit!