Insekten als Lebensmittel
Sendung vom 02.02.2018

Radio

Von Udo Pollmer

Es hat geklopft! Die nächste Ernährungsmode begehrt Einlass: "Wir wollen Insektenessen alltäglich machen", flötet der nette Herr und bietet Käferklopse und Madenburger zum Verkosten. Auf der Grünen Woche hatten die Leckereien ihren großen Auftritt. Nur weil die kleinen Krabbler in den Lebensmittelpackungen bisher nicht in der Zutatenliste aufgeführt waren, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht drin gewesen wären: Seit jeher bereichern Motten, Käfer und Mäuseköttel unser Brotgetreide, um schließlich feinvermahlen im Mehl zu enden. Mittlerweile sind Insekten dank des Hygienemanagements der Betriebe zwar auf dem Rückzug, aber nicht wirklich totzukriegen. Nun kommen die verhassten Schädlinge unter großem Hallo zurück, diesmal als Alternative zum Fleisch. Die Mehlwürmer sollen das Ende der "Massentierhaltung"...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandfunk Kultur Mahlzeit!