CRISPR/Cas9 Technik
Sendung vom 08.01.2016

Radio

Von Udo Pollmer

Es erstaunt immer wieder, mit welchem Getöse Forschungsergebnisse ohne Erkenntnisgewinn als Weltneuheit unters Volk gebracht werden. Seltsamerweise finden echte Durchbrüche nicht immer die Resonanz, die ihnen gebührt. Ein solcher ist die CRISPR/Cas9-Technik. Das Verfahren ist so genial, dass viele Fachleute erwartet hatten, dass die beiden Forscherinnen mit dem Nobelpreis geehrt werden. Doch es sollte anders kommen und Jennifer Doudna und Emmanuelle Charpentier gingen leer aus. Hinter dem kryptischen Namen CRISPR/Cas9 verbirgt sich ein elegantes Schreibprogramm. Damit lassen sich Gene geradeso wie Texte editieren. Man kann Abschnitte im Genom entfernen, verschieben, korrigieren oder auch neu schreiben. Und das...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!

Weihnachten kulinarisch
Sendung vom 18.12.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Einer Umfrage zufolge feiert jeder Dritte den Abend des 24. Dezember kulinarisch auf höchst profane Weise: bei einer Schüssel Kartoffelsalat mit Würstchen. Über die Gründe dieser Esstradition wird viel spekuliert. Es heißt, der Braten war dem 1. Weihnachtstag vorbehalten, während der Heiligabend noch zur Fastenzeit zählte. Das stimmt zwar, aber Würstchen sind auch keine typische Fastenspeise. Zudem heißt es, ein solches "Fastengericht" sei praktisch, weil es sich vorbereiten ließe. Da Heiligabend ein normaler, voller Arbeitstag war, fehlte die Zeit für aufwendige Kochkünste. Doch auch das trifft es nicht, denn früher gab's in katholischen Gegenden zwar Kartoffelsalat – aber statt der Würstchen kam Fisch auf den Tisch, meist...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!

Lebensmittelfarben
Sendung vom 11.12.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Farbstoffe im Essen sind gefühlt eine moderne Erfindung. Dabei waren einige unserer heutigen E-Nummern schon in der Steinzeit en vogue, wie Höhlenmalereien belegen: Erdpigmente wie roter und gelber Ocker – E 172, weiße Kreide – E 170 oder schwarze Kohle – E 153. Im Laufe der Jahrtausende kamen immer neue Stoffe hinzu. So das rote Alizarin aus der Krappwurzel, das Leber- und Nierenkrebs verursacht; oder der "Gelbe Lack" aus der Kreuzdornbeere, ein brutales Abführmittel. Dazu gesellten sich farbige Mineralien wie das hochgiftige Rote Arsenik, der Zinnober, eine Quecksilberfarbe oder die orangene Bleimennige. Klingt nicht sehr gesund. Doch zu jenen Zeiten ging von Leberegeln, Bandwürmern und Kleiderläusen die größere Gefahr aus. Die Ironie der Geschichte will es, dass Farbstoffe oftmals so giftig waren, dass sie, beispielsweise im Essen, manch... 

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!

Ernährung
Sendung vom 04.12.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Offenbar ist die EFSA, die Europäische Lebensmittelbehörde, der Ernährungsbranche ein Dorn im Auge. Sie tut einfach nicht, wie ihr geheißen. Statt die Werbephrasen der Hersteller und ihrer medizinischen Mietmäuler für bare Münze zu nehmen, verlangt sie solide Nachweise dafür, dass Probiotika tatsächlich nützlich sind. Wie ärgerlich. Also hat die Wirtschaft, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, ihre Kräfte in einer neuen Lobbyorganisation gebündelt, der "International Probiotics Association". Da hinein fließen nun die Aktivitäten der beiden bisherigen Organisationen, der "Weltallianz für Probiotika" und der "Gesellschaft für Joghurt und lebendfermentierte Milch". So aufgeblasen wie diese Wortschöpfungen sind auch die Gesundheitsversprechen. "Probiotika", so eine Definition, "enthalten lebende Mikroorganismen, die sich in unserem Darm ansiedeln und...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!

Resistente Erreger
Sendung vom 27.11.2015

Radio

Von Udo Pollmer

Es war höchst verdienstvoll, als das ZDF kürzlich vor "gefährlichen Keimen auf Gemüse" warnte. Der Sender stützte sich dabei auf Analysen, die er selbst in Auftrag gegeben hatte. Demnach waren 40 Prozent der Sprossen und sage und schreibe über 70 Prozent des untersuchten Asia-Gemüses mit ESBL-Keimen belastet, also mit einer besonders unerfreulichen Gruppe von resistenten Erregern, die zu lebensbedrohlichen Infekten führen können. Diese Ergebnisse sind keineswegs journalistische Übertreibungen des ZDF, sie geben die aktuelle Belastung korrekt wieder. Offenbar ist schon vergessen, dass vor wenigen Jahren über 50 Menschen an Sprossen verstorben sind, die mit resistenten Erregern aus der Humanmedizin belastet waren. "Nach der EHEC-Krise" ist offenbar schon wieder ein "Vor der EHEC-Krise". Das Bedrohungspotential erhöht sich, wenn Kräuter und...

=> lesen oder hören Sie weiter auf Deutschlandradio Kultur Mahlzeit!